• 2. Infoabend verschoben!

    Die Wiederholung des Infoabends wird am Montag 17. Oktober 2022 um 19:00 Uhr im Atrium stattfinden. Der ursprünglich geplante Termin am Mittwoch, 21. September fällt aus. Hintergrund ist, dass wir noch ein paar Wochen zuwarten wollen, um die laufenden steuerlichen und rechtlichen Prüfungen abzuschließen, um euch dann gleich die Ergebnisse präsentieren zu können. Wir bitten um Verständnis!

  • Infoabend wird am 21.9. wiederholt!

    Am Mittwoch, 21.9.2022 um 19:00 im Atrium wird der Infoabend vom 4. Juli wiederholt, um weiteren Interessenten das Projekt ausführlich vorstellen zu können. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher und zahlreiche Fragen, die wir wieder bestmöglich beantworten werden.

  • Voranmeldung und Informationen online!

    Der 1. Infoabend zur EEG Bad Schallerbach ging erfolgreich und mit zahlreichen Besuchern über die Bühne des Atrium. Die gezeigten und rege diskutierten Informationen finden sich hier zum Download.

    In der Woche vom 12-16. September planen wir einen 2. Infoabend für all jene, die den ersten verpasst haben oder sich erst jetzt für die EEG interessieren.

    Wer sich allerdings schon überzeugen konnte, dass die EEG ein unschlagbares Angebot bereitstellt, kann sich hier voranmelden (im Menüpunkt „Mitglied werden“).

  • Info-Abend: 4. Juli 19:00 im Atrium

    Am 4. Juli 2022 findet der erste Infoabend für alle an der EEG Bad Schallerbach interessierten Personen statt. Alle, die Interesse an nachhaltigem, kostengünstigem, lokal produziertem Strom haben und wissen wollen, wie sie bei der Erneuerbaren Energie Gemeinschaft mitmachen können, sind herzlich eingeladen um 19:00 Uhr ins Atrium Bad Schallerbach zu kommen.

  • EEG Bad Schallerbach gegründet

    Nach langer Vorarbeit wurde die EEG Bad Schallerbach mit Mai 2022 gegründet. Im Moment wird im Pilotbetrieb die erste Bestandsanlage in die EEG aufgenommen sowie einige Verbraucher angelegt. Daneben wird bereits das erste Errichtungsprojekt geplant sowie ein Informationsabend für alle interessierten Bürger*innen.